Konferenzprogramm

Alle Informationen zur MusicMatch 2017 unter www.music-match.biz

MUSIC:MATCH


Du möchtest das detaillierte Programmheft downloaden? Dann klick auf den MUSIC:MATCH – Programmheft-Avatar.

Programmheft


01099 Dresden, Kulturhof Katharinenstr. 11-13

Zur Konferenzanmeldung.

Konferenzprogramm
Stand: 13. April 2016 -; Wird aktualisiert


Freitag, 29.04.2016

17:00 Eröffnung und Vernissage (im Treibhaus Dresden)

Vernissage der internationalen Plakatausstellung „Plastic All Over The World“

(Speaker/Moderator: Magnus Hecht, Thomas Richter, Holger Wendland)

17:30 Panel: Music is my job? Standortfaktor Musikwirtschaft in Sachsen (im Treibhaus Dresden)

Welchen Stellenwert hat die Musikwirtschaft am Arbeitsmarkt in Sachsen? Wie weit hat sich die Musikwirtschaft seit 1990 entwickelt? Wo liegen ihre Probleme? Welche Potentiale hat sie? Antworten auf diese Fragen suchen Musikwirtschaftler mit Vertretern der sächsischen Wirtschaftspolitik.

(Speaker/Moderator: Stefan Brangs, Aline Fiedler, Magnus HechtEmanuel Uch, Nils Burchartz)

17:30 Speed Dating: Czech-German cross-border booking Who is who? ( at Lofthouse Dresden)

Saxonian club and festival bookers meet their Czech counterparts, experiences and models of exchanges in the past, future plans and projects, highlights and new musicians from behind the border… A gathering to lift the curtain for going ahead and beyond. Cross-border cooperation as a potential to discover new audiences.

(Speaker/Moderator: Stephan Leonhard, Borek Jiřík, Dušan Svíba, Frank Schöne, Hana Podhorska, Jana Šteflíčková, Jorge Rivas Calzadilla, Petra Machackova, Steffen Wilde, Andreas Stanek)

19:00 Panel: Wohin mit unserer Musik? (im Treibhaus Dresden)

Zukunft von Proberäumen, Livemusikclubs & Festivals Kreatives, also auch musikalisches Schaffen braucht nicht nur die Freiheit des Geistes, sondern ebenso Räume, um sich zu artikulieren. Dem entgegen stehen Gentrifizierung, teilweise sogar noch verstärkt durch die Kreativwirtschaft, und tradierte Konzepte der Stadtplanung. Wie hat sich die räumliche Situation für Musiker, Liveclubs und Festivals entwickelt? Welche Konzepte gibt es andernorts? Welche sind tauglich für die Zukunft für Musik in Sachsen?

(Speaker/Moderator: Nils Burchartz, Karsten Schölermann, Rainer Grigutsch, Sören Gruner, Magnus Hecht)


Samstag, 30.04.2016

13:00: Eröffnung, 2. Tag

(Speaker: Magnus Hecht, Marcus Oertel)

13:30 Panel: Fortress Europe? (im Xtra Dresden)

Mobility for Cultural Activists in nEUROPA – Everybody talks about mobility. But cultural exchange in nEUROPA is still far away from flexibility. Complicated visa procedures, bad but expansive travel connections and difficult customs processes are hindering effective work and sometimes even create damages and losses. The challenges of change in the future will be discussed.

(Speaker/Moderator: Elza Ferreira Neto, Olena Pravylo, Luk Sponselee, Marcus Oertel)

13:30 Panel: Musik ins Büro? (im Treibhaus Dresden)

Forderungen zur Verbesserung der popmusikalischen Musikförderung in Sachsen Lässt sich Kreativität also auch Musik verwalten? Wohl kaum. Dennoch können bessere Vernetzung, hörbarere Interessenartikulation und gute Beratung das Potential der sächsischen Szene besser nutzbar machen. Dennoch gibt es Hürden, die andere Länder längst genommen haben. Welche Ergebnisse zeigen Ansätze anderer Bundesländer mit Music Board, Rock- oder Popbüros für die Förderung der regionalen Musikszene und der Musikwirtschaft? Brauchen wir ein solches Büro für Sachsen? Welche Spezifika sind dabei für Sachsen zu beachten? Welche konkreten Aufträge sollte ein sächsisches „Pop-Musik-Büro“ haben?

(Speaker/Moderator: Bernd Schweinar, Christian Rost, Steffen Kache, Magnus Hecht, Torsten Tannenberg, Ina Kessler)

13:30 Panel: How to get my band abroad? (at Lofthouse Dresden)

From DIY to specialized artist PR abroad – How to reach new audiences? How to cross the border/s? Who is the right partner for me? Playing a gig in a foreign country is attractive for many bands, but only a few Saxonian bands use the potential to increase their fame outside their country. How to get started: from DiItYourself to specialized agencies promoting music from Eastern Europe in Germany or German music abroad. Existing and missing tools for (financial) support…

(Speaker/Moderator: Yasen Kazandjiev, Tino Grasselt, Tim Gubel, Tatiana Lehocka, Miran Rusjan, Janek Taraszkiewicz, Ernst Khechumov)

14:30 Vortrag: Sell your soul? Musik zwischen Kunst und Wirtschaft (im Xtra Dresden)

Wo hört Kunst auf, wo fängt Kommerz an? Was ist Ei, was Henne? Während es im Mainstream vorwiegend um kommerzielle Verwertbarkeit geht, ist es in der alternativen Musikszene seit eh und je die Gewissensfrage schlechthin! Aber welche Faktoren spielen noch mit? Authentizität, Loyalität der Fans, Grenzen der Vermarktung der Musik… Umgekehrt gilt eine quirlige Musikwirtschaft auch als Standortfaktor einer Stadt oder Region.

(Speaker: Bernd Schweinar)

14:30 Panel: Ohne Nachwuchs keine Stars? Basisarbeit in der lokalen Musikszene (im Treibhaus Dresden)

Der lange Weg vom Instrumentenunterricht zum Superstar. Dazwischen liegt ein weiter Weg: Proberäume in Jugendhäusern, Nachwuchsbühnen in Clubs, Newcomer-Festivals, local support acts bei großen Konzerten in der Stadt, Bildungsangebote… Nur das Engagement vieler Menschen hinter den Kulissen macht’s möglich.

(Speaker/Moderator: Stefan Lehmann, Christian Scheibler, György de Val, Rany Dabbagh, Nils Burchartz)

14:30 Panel: New ways for booking? (at Lofthouse Dresden)

Online platforms connected with social media – Internet, devil or saint? What is virtual, what is true? A Like is just a click, but how many Likers will show up in the club? How to connect the fans, the band and the club to make it a successful show? Is it the booker, who makes the program or is ti the crowd of his club to influence the program with their preferences? New online booking platforms try to find answers and discuss them with experienced bookers.

(Speaker/Moderator: Magdalena Zschunke, Andrej Steinmark, Monika Šatkova, Raffi Niziblian, Robert Grund, Login Kociski)

15:30 Panel: (No) Local music in the Air? Forderungskatalog zu Sachsens Radiolandschaft (im Treibhaus Dresden)

Nach 25 Jahren immer noch Tal der Ahnungslosen? Wo kann ich meine Musik im Radio hören? Wo sind sächsische Clubs mit ihren vielfältigen Angeboten im Radio vertreten? Wo Sachsen Kreative? Gerade für Musik spielt das Radio eine zentrale Rolle. Doch in Sachsen ist derweil noch wenig zu hören. Das soll besser warden, Musiker und Kreative äußern sich zu ihrem Forderungskatalog im Dialog mit Vertretern aus dem Radiobetrieb.

(Speaker/Moderator: Andreas Zagelow, Gunter Neumann, Nils Burchartz)

15:30 Panel: Authors rights associations under discussion (at Lofthouse Dresden)

Authors rights associations in Germany under discussion In 2014 Club nEUROPA discussed in a controversial debate about sense or nonsense of a new authors rights association in Germany, about gaps, challenges and perspectives. The panelists from other countries sharpened the view on it in a globalized world. Now, two years later, we again wanna take a look for the recent development and discuss it with our special guests: GEMA, C3S and international experts.

(Speaker/Moderation: Susann Großmann, Markus Rennhack, Jolana Zemanova, Jana Šteflíčková, Anja Przybilla)

15:30 Panel: Con-federation vs. Regionalization? (at Xtra Dresden)

Cross-border cooperation or concentration on local regions Many NGOs are involved in local networks, recent developments and participate actively in their direct daily environment. Cross-border cooperation and international exchange is so far not in their focus. But societal changes are conditioned more and more by global developments. How to solve and synergize the “dilemma” between local and international engagement?

(Speaker/Moderator: Irakli Mikiani, Witek Hebanowski, Yasen Kazandjiev, Marcus Oertel)

16:30 Artist symposium: permanent international poster projects (at Treibhaus Dresden)

As a result of many exchanges of exhibitions and artist after Club NEUROPA in 2014, the symposium aims to find a common topic, which can be a base for further, long-term cooperation. Artists from East and West will discuss about the idea of projects with posters.

(Speaker/Moderator: Mykola Dzychka, Stef Fridael, Werner Klompen, Tilo Schwalbe, Holger Wendland, Dmytro Petryna, Detlef Schweiger)

17:30 SXSW-Präsentation (im Treibhaus Dresden)

Informationen zur Deutschen Gemeinschaftspräsentation auf der South by South West (Interactive, Film, Music), 874 Deutsche waren 2016 auf der SXSW in Austin, Texas – Was ist mit Dir in 2017?

(Speaker: Ina Kessler)


Sonntag, 01.05.2016

13:00 – 17:00 Thanks Jimmy Festival – „Gitarristen aller Länder vereinigt Euch!“

Erneut huldigen wir zum 1. Mai den großen Gitarristen Jimi Hendrix und veranstalten ihm zu Ehren ein kostenfreies Open Air Festival vor der Scheune. Dabei sind wir nicht allein: Bereits zum 15. Mal findet das Thanks Jimi Festival parallel in Wroclaw statt. Unsere Partnerstadt ist dadurch Pilgerstätte für Gitarrenfans aus ganz Europa geworden.

Um den Meister zu ehren, findet jedes Jahr ein Weltrekordversuch im gleichzeitigen Gitarrenspielen statt. Punkt 16 Uhr spielen so viele GitarristInnen wie möglich “Hey Joe” zusammen. 2014 waren es 7.344! Ein Rekord, den es zu brechen gilt! Lassen wir unsere polnischen Kollegen nicht im Stich und unterstützen weiter ihr Vorhaben! So gibt es auch auf dem Scheune-Vorplatz eine Zusammenkunft der Saitenvirtuosen, die dank Live-Übertragung auf den Wroclawer Marktplatz direkt beim Weltrekordversuch teilnehmen können.

Moderation: Dieter Beckert

http://scheune-akademie.de/?p=2650

Ort: Scheune Vorplatz, Alaunstr. 36-40, 01099 Dresden

15:00 – 17:00 Podiumsdiskussion: „Ist die EU an ihre Grenzen gekommen? – Herausforderungen der europäischen Politik am Beispiel des Konfliktes Ukraine-Russland“

Sowohl die Finanzpolitik der EU-Staaten als auch die Uneinigkeit der EU-Staaten in der aktuellen Flüchtlings- und Asylpolitik verdeutlichen mehr denn je die Grenzen der europäischen Staatengemeinschaft. Auch im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland nimmt die EU ebenso eine eher uneinige Rolle ein. Eine europäische Idee zur Lösung dieser Krisen fehlt. Am Beispiel des Ukraine-Konfliktes werden die drei Podiumsgäste aus Deutschland, der Ukraine und Russland ihre Sicht und Einschätzung wiedergeben und mit dem Publikum darüber ins Gespräch kommen.

Auftaktveranstaltung zur Europawoche 2016, in Kooperation mit der Wilhelm-Külz-Stiftung Sachsen.

Sprecher:

Dr. Jürgen Martens, Staatsminister für Justiz und Europa a.D. und Vize Präsident des European Liberal Forum
Mykola Dzychka, Künstler, Ivano-Frankivsk, Ukraine
Andrej Steinmark, Festival-Organisator, St. Petersburg, Russland

Moderation: Sabine Kirst, Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen

Ort: ehem. Galerie Treibhaus, Katharinenstr. 11-13, 01099 Dresden

Hinweise:

a. Plant bitte Eure Anwesenheit etwas großzügiger ein als die reinen Panels, um in den Pausen wichtige Kontakte zu pflegen
b. Musiker: bringt Präsentationsmaterial mit, es sind wichtige Booker da, die Ihr ansprechen könnt, allemal effektiver als jede E-Mail!!!
c. Samstagvormittag steht zur Verfügung für Verbandstreffen, bilaterale Kontakte, Spezialthemen und werden im Vorfeld der Konferenz bekanntgegeben (soweit öffentlich), daher den Vormittag mit einplanen!

Zur Anmeldung bei music:match.

Zurück zur Übersicht.


Sunday, 01.05.2016

Thanks Jimi Festival –  “Guitar players of the world unite!”

Once again we are hosting an open air festival at the Scheune on the 1st may to pay homage to Jimi Hendrix.
We are not alone: at the same time the Thanks Jimmy Festival is taking place in Wroclaw for the 15th time.
Therefore our sister city Wroclaw became a pilgrimage town for guitar fans from all over Europe.
 
What makes this festival so special? Every year the Thanks Jimmy Festival tries to set up a new world record. At four o’clock in the afternoon as many guitarists as possible join the festival to play „Hey Joe“ together. 2014 there were 7.344 guitarists! Lets help our polish fellows to break a new record!
 

There will be a live broadcast to the Wroclaw market square outside at the scheune allowing the guitar virtuosos in Dresden to join the world record attempt.

http://scheune-akademie.de/?p=2650

Place: scheune Vorplatz, Alaunstr. 36-40, 01099 Dresden
Time: 13:00 – 18:00″

For Registration.