Ein Volk ohne Raum, ein Staat in der Zeit

Ein Volk ohne Raum, ein Staat in der Zeit

Samstag 29. Juli 2017, 20 Uhr

Vortrag:
Ein Volk ohne Raum, ein Staat in der Zeit
Ursprung und Entwicklung des NSK-Staats

1992 in den Wirren des Zerfalls Jugsolawiens entstanden, irritiert und interveniert der NSK Staat seit 25 Jahren. Doch was verbrigt sich hinter diesem Phantom der Neuen Slowenischen Kunst (NSK): Ein Staat ohne Territorium, ein Kunstprojekt, eine Geheimgesellschaft, oder eine kulturpolitische Ideenschmiede?
Ebenso vielfältig wie die Zuschreibungen sind seine Erscheinungsformen, wie die aktuelle OSTRALE mit ihrer NSK-Sektion zeigt.
Kulturwissenschaftler und NSK-Diplomat Alexander Nym lädt zu einer multimedialen Reise durch den NSK-Staat, seine Hinter-, Unter- und Beweggründe.

Im Anschluss Musik und Tanz beim inoffiziellen Staatsakt mit Gelegenheit zur Einbürgerung.

Alte Feuerwache Loschwitz
Fidelio-F.-Finke-Straße 4
01326 Dresden

Eine Veranstaltung der Alten Feuerwache Loschwitz in Kooperation mit Kultur Aktiv und der NSK Akademie.