06.05.16 „Jekaterinburg 2.0“ – Präsentation zeitgenössischer Kunst aus der Stadt Jekaterinburg

„Jekaterinburg 2.0“ – Präsentation zeitgenössischer Kunst aus der Stadt Jekaterinburg

Redner: Sergey Poteryaev (RU)
Zeit: Freitag, 06.05.2015, 19 Uhr
Ort: difo – Dresdner Institut für Fortbildung, Pulsnitzer Str. 6, 01099 Dresden


Der russische Fotograf und Performance-Künstler Sergey Poteryaev wird von April bis Juni 2016 zum Aufenthalt in Dresden weilen. Im Rahmen der Europawoche 2016 wird er künstlerische Positionen und Aktivitäten aus seiner Heimatstadt Jekaterinburg vorstellen, und damit dem Publikum spannende Einblicke in einen Ausschnitt des russischen Alltags bieten, der sowohl in der Außendarstellung russischer Medien, als auch in der Berichterstattung westlicher Medien meist zu kurz kommt.
Bereits seit einigen Jahren engagiert sich Sergey Potaryaev umfangreich in der lokalen Kunstszene Jekaterinburgs, ist Mitarbeiter im Cult Transit Fund und seit 2015 Kurator für zeitgenössische Fotografie des Dom Metenkova, einem Fotografie-Museum in Jekaterinburg. Mit eindrucksvollen Dokumentationen und Foto-Berichten hat Sergey Potaryaev sowohl in Russland, als auch international bereits einige Ausstellungsprojekte realisieren können. Für seine Arbeiten wurde er außerdem bereits mit nationalen und internationalen Preise prämiert.
Die Präsentation findet im „difo – Dresdner Institut für Fortbildung“ statt, das vor allem Deutsch-Sprachkurse für Migranten und Flüchtlinge anbietet. Mit der Präsentation „Jekaterinburg 2.0“ möchten wir ganz bewusst auch den Sprachschülern eine Möglichkeit zum Austausch mit dem Künstler und den weiteren Gästen der Veranstaltung ermöglichen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Alten Feuerwache Loschwitz e.V. und der Stiftung Osterberg für Kunst und Kultur statt.

Die Präsentation ist Teil unserer Veranstaltungen zur Europawoche 2016 unter dem Titel „Europas Partner im Osten: Russland, Ukraine & Belarus“”. Zur Übersicht.

Comments are closed.