Logo_SID_RGB

Newsletter 1 | 23. Oktober 2019

Auftakt Projektbeginn

Das Projekt „Sachsen im Dialog“ will eine lebendige, streitbare und wertschätzende Gesprächskultur in Sachsen (re-)aktivieren und dabei auch die verschiedenen Trans-formationsprozesse aus DDR, Wende- und Nachwendezeit in den Blick nehmen. Die Weiterbildung und die Recherchen der Bürgerjournalisten über die Menschen und Entwicklungen ihrer Region sind ein zentraler Schwerpunkt des Projekts. Darüber hinaus findet im Frühjahr 2020 der sächsische Pilot des „demoSlam – Format für Verständigung“ mit drei öffentlichen Abendveranstaltungen in verschiedenen Orten in Sachsen statt. Dort werden auch die Geschichten der Bürgerjournalisten präsentiert und bieten einen weiteren Impuls für den Austausch im Publikum. demoSlam wird von der Initiatorin und Gründerin Evgeniya Sayko begleitet, die das Format ursprünglich für die Verständigung zu deutsch-russischen Streitthemen entwickelte.

Gesucht Bürgerjournalisten

SID ausschreibung BJ_Cover_KA
Interessieren Sie sich für die Menschen in Ihrer Nachbarschaft, das Leben in Ihrem Dorf oder die Arbeit Ihrer Gemeinde? Wollen Sie sich darüber austauschen, was die "Wende" bewirkt und die vergangenen Jahrzehnte Ihrer Region gebracht haben? Haben Sie eine eigene Meinung zu Politik, ärztlicher Grundversorgung, dem Breitbandausbau oder der Energiewende in Ihrer Gemeinde?
Wollen Sie mit Anderen diskutieren, was heute Heimat bedeutet: Idee oder Identität, Ort oder Sprache, Utopie oder Verwerfung? Sind Sie offen und neugierig, können Sie einen Meinungsaustausch auf Augenhöhe zulassen und Ihrem Gegenüber unvoreingenommen zuhören? Möchten Sie aktiv am Austausch über die unterschiedlichen Entwicklungen und Herausforderungen im städtischen und ländlichen Raum teilnehmen und damit das Wissen und das Verständnis übereinander verbessern?
Haben Sie schon einmal überlegt, all dies mit der Welt zu teilen? Das Internet und darin vor allem Soziale Medien bieten heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, jenseits der etablierten Medien in eigenen Blogs oder Foren die eigenen Ansichten und Geschichten einer großen Netzgemeinschaft zugänglich zu machen, die Vorzüge und Schönheit der eigenen Heimat zu zeigen oder Diskussionen anzustoßen, auf Probleme bzw. Lösungen hinzuweisen. Wenn Sie gerne schreiben, fotografieren, filmen oder bloggen lernen möchten oder dies schon tun aber darin besser werden wollen, sind Sie bei unserem Workshop genau richtig.

Sie lernen in einem dreitägigen Workshop Mitte November die Grundlagen des journalistischen Handwerkszeugs beim Schreiben, Fotografieren, Videografieren und Bloggen und setzen sich in den folgenden Monaten differenziert mit den Entwicklungen und gesellschaftlichen Themen in Ihrer Region auseinander.

Ablauf

Teil 1 - Workshop
Einführung zum Bürgerjournalismus, Work- shops zu Schreiben, Fotografieren, Filmen und Bloggen.
Termin: 14. - 17. November 2019
Ort: Dresden

Teil 2 - Recherche
Gestaltung eigener Beiträge zu lokalen oder regionalen Themen. Sie erhalten begleitende Beratung durch Mentoren.
Termin: November 2019 - Februar 2020
Ort: Heimatregion

Teil 3 - Präsentation
Vorstellung der Projektergebnisse bei drei Veranstaltungen und in einer Ausstellung.
Termin: März 2020
Orte: Sachsen

Kosten

Ihre Teilnahme am Workshop ist kostenlos, ebenso Unterkunft und Verpflegung, Übernahme von Fahrtkosten ist möglich.

Anmeldeschluss

Senden Sie Ihre Bewerbung mit kurzem Lebenslauf, einem halbseitigen Motivationsschreiben und ein bis drei eigenen "journalistischen" Beiträgen (falls vorhanden, keine Teilnahmevoraussetzung) bis zum 10.10.2019 an sachsenimdialog@kulturaktiv.org

Vorgestellt Kultur Aktiv e. V.

Der Projektträger

Der Kultur Aktiv e. V. wurde 2002 in Dresden zur Förderung der Kultur im Stadtteil Äußere Neustadt gegründet. Seitdem wurde er zu einer Organisation ausgebaut, die sowohl lokal, als auch international zu vernetzen und zu präsentieren weiß. Kultur Aktiv fördert Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung und Völkerverständigung. Unter ‚Kultur Aktiv‘ verstehen wir das Prinzip, Kunst und Kultur aktiv mitzugestalten. Unser Verein hält daher bewusst am Charakter einer offenen Plattform fest, um engagierten und aktiven Bürgern zur Umsetzung eigener Ideen im kulturellen und lokalen Umfeld erprobte Infrastruktur und Know-How zu bieten. Wir sehen unser Streben, sowohl lokal als auch international, zugleich als Beitrag zur Stärkung zivilgesellschaftlicher und demokratischer Strukturen und Werte an.

Die Stärke unserer Arbeit liegt darin, Synergien zwischen dem ‚Standbein‘ lokaler Soziokultur und dem ‚Spielbein‘ des Kulturaustauschs mit dem Westbalkan, dem Kaukasus, sowie Mittel- und Osteuropa zu nutzen. Unsere internationalen Aktivitäten bieten viele Anknüpfungspunkte, um das Potenzial Dresdens als Brücke zwischen Ost und West noch stärker auszubauen. Dieses kreative Spiel beim Umsetzen von Projekten mit wechselnden Inhalten, Ausdrucksformen und Partnern ist wesentlicher Teil unseres Selbstverständnisses.

Gefördert durch

RBS_15_5195_CorporateDesignRelaunch_Logo_Vorbereitung_technische
Das Projekt „Sachsen im Dialog“ wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.
Miteinander_Reden_Foerderlogo_schwarz_RGB
Das neue politische Bundesprogramm MITEINANDER REDEN ist initiiert und wird finanziert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Es findet statt mit Unterstützung durch den Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB), dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGb), der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) und dem Deutschen Volkshochschulverband und wird von der Bildungsagentur labconcepts als Programmbüro realisiert.
SK_LO_Rev-Dem_srgb
FS_00_I_RGB_XL
Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.
Logo_KA_mitRand

Kultur Aktiv e. V.


Bautzner Straße 49
01099 Dresden
Deutschland

Tel. +49 351 811 37 55
info@kulturaktiv.org
kulturaktiv.org
ÖFFNUNGSZEITEN
Montag bis Freitag
10:00 -16:00

SOCIAL MEDIA
Facebook
Soundcloud
Instagram
YouTube
Austragen | Abonnement verwalten | Datenschutz | Impressum