Ausstellung „Armenia/Georgia Inside/Out“ vom 12. August – 04. September 2011 in der Galerie Artelier in Nürnberg zu sehen

Nachdem die Fotoausstellung „Armenia/Georgia Inside/Out“ bereits Anfang des Jahres sehr erfolgreich in Dresden gezeigt wurde, geht sie nun auf Reisen in Richtung Süden und kann vom 12. August bis 04. September noch einmal in Nürnberg besucht werden.

Die Arbeiten der elf Fotografen beleuchten dabei verschiedene Facetten kaukasischer Lebenswirklichkeit und bringen auf diese Art dem deutschen Betrachter eine der kulturell vielfältigsten Regionen dieser Erde ein Stück näher. Während uns Siegfried Woeber, Zaven Sargsyan und Carlos Jose Bourdijan phantastische Aufnahmen aus Georgien und Armenien präsentieren, fangen Harald Schluttig, Karen Grigoryan und Elena Pagel mit ihren Portraits die charakteristischen Gesichtszüge der Menschen aus dem Kaukasus ein. Aleksey Manukyan und Elena Rakviashvili wiederum führen uns die schrecklichen Folgen von Krieg und Naturkatastrophen vor Augen. Holger Wendland, zugleich Kurator der Ausstellung, trifft mit seinen Motiven in die Abgründe der Transformation der post-sowjetischen Realität, ebenso wie Matthias Schumann mit seinem Polizei-Tryptichon. Zu guter letzt bietet uns Juri Mechitov mit seinen Bildern einen einmaligen Einblick in die Welt des berühmten Kultregisseurs Sergej Parajanov.

Mehr Informationen zum Projekt Transkaukazja: www.transkaukazja.eu!

Add a Comment

You must be logged in to post a comment