Blog zu mittelslowakischen und sächsischen Kulinaria online!

Unsere europäischen Freiwilligen Katka und Tatsi entwickeln sich zu Spezialisten des kulinarischen Kulturaustauschs! Im Rahmen eines Blog-Workshops haben sie herausgefunden, welche slowakischen und sächsischen Küchenklassiker auch heute bei jungen Menschen gut ankommen, und worauf es dabei ankommt. Auf einem eigenen Blog könnt ihr jetzt alles nachlesen, bis der Hunger kommt: www.kulturaktiv.blogspot.de! Guten Appetit/ Dobrú chuť!

“Im Rahmen eines Blog-Workshops haben wir festgestellt, dass wir alle aus unserer Kindheit das wunderbare traditionelle Essen unserer Großmütter kennen. Da wir das Gefühl haben, dass viele Leute nicht mehr viel über traditionellen Speisen wissen, haben wir uns entschieden diese unter die Lupe zu nehmen. Auf dem Blog stellen wir zwei typische Gerichte aus der Mittelslowakei und Sachsen vor.

Außerdem haben wir uns in der Dresdner Neustadt umgehört, was für die Leute heute typisch sächsisch ist. Die Antworten haben wir durch die Meinung von Experten aus Dresden/Sachsen und aus Banská Bystrica/Mittelslowakei ergänzt. Wir haben festgestellt, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt. Man kocht sowohl in Sachsen als auch in der Mittelslowakei häufig mit Kartoffeln, Gemüse, Schweinefleisch, Sauerkraut. Die Gerichte, die aus den gleichen Zutaten entstehen, können aber ganz unterschiedlich aussehen und schmecken. In der Slowakei gibt es z.B Knödel, in Sachsen sind Klößen typisch. Auch in Sachsen werden oft Suppen gekocht, aber nicht wie in der Slowakei jeden Tag verzehrt.

Viel mehr zu diesem Thema könnt Ihr auf unserem Blog erfahren”, so die beiden Spezialistinnen, die als Europäische Freiwillige für ein Jahr bei Kultur Aktiv noch bis Ende September dabei sind. Unterstützt wird ihr Aufenthalt von der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION. Der Workshop fand in Kooperation mit unseren Partnern von Medientraktor e.V. statt. Vielen Dank geht auch an die Workshopleiterin Josepha Dietz!

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked*