heimSuchungen

Die öffentlichen Veranstaltungen “heimSuchungen – Dialog und Transformation in der deutschen Einheit” bilden einen weiteren Höhepunkt des Projekts Sachsen im Dialog. Sie geben Anstöße zur Auseinandersetzung mit der Nachwendezeit und aktuellen politischen Fragen.

Die gegenwärtige Politik in Ostdeutschland ist beeinflusst von der ungenügenden Aufarbeitung der Ereignisse rund um die Wende und die deutsche Einheit. Während dieser Zeit erlittene Kränkungen und Verluste sind heute ein Nährboden für identitäre und populistische Bewegungen.

Um die so entstehenden gesellschaftlichen Konflikte und Spaltungen bewältigen zu können, sind gegenseitiges Verständnis und ein lebendiger Dialog vonnöten. Dazu wollen die Veranstaltungen von heimSuchungen in Oschatz beitragen. Ein Diskussionsabend und ein Lektüre-Workshop beleuchten verschiedene Perspektiven und setzen neue Impulse. Ergänz wird das Programm durch eine Dialog-Wanderung und künstlerische Performance zum Thema.

Veranstaltungen

Die Termine werden bald bekannt gegeben.

Wort & Bild im Dialog

Wende – Geschichte(n) erzählen: Die Impulse des Diskussionsabends, des Lektüre-Workshops und die offene Atmosphäre der Begegnungen während des sonntäglichen Kunstevents, können ihr dazu nutzen, über eigene bürgerjournalistische Arbeiten nachzudenken, diese Ideen mit anderen auszutauschen und eigene Beiträge zu schaffen. Alle Veranstaltungen sind auch als Inspiration für euer eigenes partizipatives Schreiben, Fotografieren und bloggen gedacht. Weitere Anregungen könnt ihr euch am Sonnabend bei der Präsentation der neuen Sachsen im Dialog Broschüre holen, in welcher interessante bürgerjournalistische Beiträge aus und über Sachsen enthalten sind.

#sachsenimdialog Eure Meinungen und Ideen zu 30 Jahren Wiedervereinigung sind schon jetzt gefragt. Teilt sie über unsere Social Media Kanäle auf Facebook, Instagram oder Twitter.

Kooperationspartner

Oschatz – Soziokulturelles Zentrum E-Werk Oschatz

Gefördert durch

Comments are closed.