“engaged.eu” Veranstaltung zur Europawoche 03.05. – 15.05.2013

Mit „engaged.eu“ konnten wir im Rahmen der diesjährigen Europawoche eine Veranstaltungsreihe realisieren, die Beispiele gesellschaftlichen Engagements in Mittel- und Osteuropa dem Publikum in Dresden (und Sachsen) nahe brachte.

Die Vorträge, Diskussionen und Ausstellungen widerspiegelten eine für Europa typische Vielfalt aus sozialem, ökologischem und künstlerisch-kulturellem Engagement und aus verschiedenen Regionen in Mittel- und Osteuropa.

Mit dem Programm der  Veranstaltungsreihe haben wir uns bewusst für den Teil Europas geöffnet, der (noch) nicht in der EU zu Hause ist – denn unser Verein Kultur Aktiv ist dort seit Jahren kulturell und zivilgesellschaftlich engagier

In authentischen Präsentationen und spannenden Diskussionen wurde aufgezeigt, dass Europa nicht auf fiskalische oder ökonomische Fragen reduziert werden kann.  Es hat mehr zu bieten, als eine ausgewachsene Finanzkrise! Kulturelle Vielfalt und kreative Potenziale etwa, die sich vor allem an den Menschen festmachen lassen, die sich in Europa engagieren. Dies zu zeigen, ist Anliegen unseres Vereins, der Kunst und Kultur seit Jahren auf europäischer und auf lokaler Ebene präsentiert und vernetzt. Denn Engagement ist eines der wichtigsten Potenziale Europas – und war zugleich Thema unserer Veranstaltungsreihe „engaged.eu“ vom 03.-15. Mai 2013!

Die Vorträge stellten die Städte und Orte Banská Bystrica (SK), Minsk (BY), Moskau (RU), Pinsk (BY), Rosia Montana (RO), Skopje (MK), sowie unsere Heimatstadt Dresden dar, und wurden von Menschen gehalten, die entweder von dort gebürtig sind, oder einen direkten, authentischen Bezug zu diesen Orten haben. Inhaltlich widmeten sie sich dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger vor Ort in vielfältiger, ja manchmal sogar in kontroverser Form, aber immer nah an den Menschen selber. Die Vorträge wurden ergänzt durch eine Fotoausstellung, durch Diskussionen und musikalische Beiträge. „Engaged.eu“ konnte somit die Teilnahme der Menschen an Europa beleben und stellte zugleich unseren eigenen Beitrag für ein „Europa der Bürgerinnen und Bürger“ dar.

Programm:

3.5.2013 Auftakt: „Berlin – Minsk – Moskau“ Vernissage Fotoausstellung, Galerie neue Osten

6.5.2013 „Banská Bystrica – eine kleine Stadt im großen Europa“, Vortrag von Katarína Havranová (Europäische Freiwillige aus der Slowakei), Galerie neue Osten

7.5.2013 „Pinsk – Blick über den Tellerrand der Pripjatsümpfe“, Vortrag von Tatsiana Kukharchuk (Europäische Freiwillige aus Belarus), Galerie neue Osten

8.5.2013 „Rosia Montana – ein rumänisches Karpatendorf wehrt sich gegen seine Verlegung“, Vortrag von Louisa Hoppe (Studentin der Europastudien an der TU Chemnitz und Aktivistin in Rosia Montana), Galerie neue Osten

13.5.2013 „Dresden – soziokulturelles Engagement zwischen Idealismus und Geldverdienen“, Vortrag von Thomas Richter (freier Kulturmanager), Galerie neue Osten

14.5.2013 „Skopje – Nobody der europäischen Hauptstädte oder zweite Heimat?“ Vortrag von Martin Grellmann (Mitglied der Band Marracash Orchestra), Galerie neue Osten

15.5.2013 Abschluss: Podiumsdiskussion zu „Europa der Bürgerinnen und Bürger 2013“ mit den Vortragenden, Teilnehmern & Gästen, anschließende Musikveranstaltung mit Konzert, Atelier Schwartz

Add a Comment

You must be logged in to post a comment