Engagement beim InMOE e.V. Initiative Mittel- und Osteuropa

Deutschland-Tschechien-Polen-Belarus-Ukraine

Die Initiative Mittel und Osteuropa ist ein Netzwerk von über 20 ehrenamtlichen, jungen Initiativen aus den InMOE-Ländern Belarus, Polen, Tschechische Republik, Ukraine und Deutschland, das seit 2003 zunächst als Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung existiert. Im November 2008 war Kultur Aktiv Gastgeber der konstituierenden Gründungsveranstaltung als neu eingetragener Verein. Auch 2009 setzten wir unsere tatkräftigen Aktivitäten im Netzwerk fort. Unser Vereinsmitglied Liane Hoder war bis November 2009 als stellvertretende Vorsitzende im Vorstand präsent. Sie war hauptsächlich für die sehr umfangreiche Mitgliederbetreuung zuständig, war bei wichtigen Ereignissen der Mitgliedsinitiativen präsent, z.B. der Mitgliederversammlung der mitgliederstarken GFPS, und organisierte weiterhin die beiden Mitgliederversammlungen der InMOE im Januar und im November 2009. Darüber hinaus besuchten Marcus Oertel und Tobias Käppler Mitgliederversammlungen der InMOE. Marcus Oertel engagierte sich mit einer Weiterbildung zum Thema „Soziokultur“ und als Wahlleiter bei der Vorstandswahl im November 2009.

Kultur Aktiv wird weiter aktiv am InMOE-Geschehen teilenehmen und das Netzwerk als Reservoir für Projektpartner nutzen. So sind unsere belarussischen Projektpartner Dritter Weg (BelaPlus) und New Faces (EVS) ebenfalls Mitglieder bei der InMOE.

Verantwortliche Projektleiter waren Liane Hoder und Marcus Oertel.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.