Erste „Marschrutka-Party“ in Leipzig am Freitag 11.6.2011: Kunst und Kaukasus zum Erleben und Feiern

 

Der Verein Kultur Aktiv läd am Samstag, den 11. Juni ab 17 Uhr zur ersten Marschrutka-Party Leipzigs in die galerie KUB ein! In der Galerie haben die georgischen Künstler Giorgi Dadiani, Maia Abashidze und Giorgi Mozgovoi eine Installation vorbereitet, die den Betrachter imaginär in ein georgisches Marschrutka versetzt, das durch die Straßen von Tbilisi fährt.

Ab 20 Uhr startet eine VJ-Show von Giorgi Mozgovoi zu den tunes des Dresdner DJs Lenny Brookster von Born2Groove. Bereits ab 17 Uhr können die Gäste zusammen mit echten georgischen Künstlern in einem nicht ganz echten Marschrutka einsteigen  – eine imaginäre Stadtrundfahrt durch den Kaukasus, denn Leipzig wird an diesem Abend zu Tbilisi, der Hauptstadt Georgiens. Einfach einsteigen und sich im Kaukasus wie zu Hause fühlen!

Marschrutkas sind typische osteuropäische Taxibusse, die jeder Kaukasusreisende sicher schon einmal kennengelernt hat. Mit Marschrutka-Partys in Leipzig, so wie schon zuvor in Dresden und Chemnitz  wird der kaukasische Alltag auf kreative Art und Weise jetzt zu uns in die Kunsträume geholt.

Marschrutka-Party – Termin im Überblick:

11.06.2011, galerie KUB, Kantstr. 18, 04275 Leipzig, ab 17 Uhr, www.galeriekub.de, 5 Euro

Kontakt und Anmeldung zur Busfahrt: info@kulturaktiv.org, +49-163-1706227

Mehr Informationen unter: www.transkaukazja.eu,  www.kulturaktiv.org und www.born2groove.de!

Das Projekt Transkaukazja wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert und gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment