Kultur Aktiv stellt in Aserbaidschan aus

Auf Initiative der aserbaidschanischen Künstlerin und Kuratorin Sabina Shikhlinskaya und Dank der Unterstützung durch das Goethe Institut weilen die Kulturaktivisten Elena Pagel und Marcus Oertel vom 1.-8. März 2013 in Baku. Ziel ist die weitere Vernetzung mit Künstlern und Kulturschaffenden. Am 5. März 2013 findet im historischen Kapellhaus (Straße des 28. März 15, Baku) eine Ausstellung statt, die unseren Verein und vor allem unsere Aktivitäten im Rahmen des Projekts Transkaukazja vorstellt. Mit dabei sind Fotografien und Videofilme von Giorgi Dadiani (GE), Elena Pagel, Harald Schluttig und Matthias Schumann (alle DE).

Die Zusammenarbeit mit Sabina Shikhlinskaya geht auf das gemeinsame Engagement bei Transkaukazja seit mehr als drei Jahren zurück. Im Juni und Juli 2013 wird die zeitgenössische Künstlerin, die am liebsten unbequeme Themen wie das Verhältnis Frauen zwischen Männern und Sowjetvergangenheit zur Sprache bringt, für vier Wochen zu Gast in Dresden und Sachsen sein. Im Rahmen von Transkaukazja wird sie zusammen mit anderen kaukasischen KünstlerInnen in Dresden einen artist in residence zum Gender-Thema absolvieren und anschließend an einem Landart-Projekt zum Thema “Border – Key – Neuropa” zwischen Zittau und Görlitz teilnehmen. Wir können sehr gespannt sein, was sie uns dort präsentieren wird! Mehr Informationen zu Transkaukazja bald auf unserer Homepage!

Add a Comment

You must be logged in to post a comment