Lesung mit Jaromir Konecny

Ahoj! Deutschlands lustigster Tscheche zurück auf dem Lustschiff

Seit 1982 lebt der Schriftsteller und Poetry-Slammer Jaromir Konecny in München. Als „Deutschlands lustigster Tscheche“ hat er dabei seine ganz eigene Sicht auf die Deutschen und das Leben mit ihnen. Er tut das auf sehr skurrile Weise kund. Seine Lese- Performances sind so eher Comedy als gängige Lesungen, mit „behmischem“ Akzent begeistert er das Publikum, mit irrsinnigem Sprachwitz und plakativen Themen (Sex,Bier & Rock & Roll). Auf der Bühne ist Konecny eine Art Mischung aus Charles Bukowski und Mister Bean. 1956 geboren, ist auch seine Lebensgeschichte das Gegenteil von Langeweile. Zwei Jahre als Techniker in Libyen, dann Schiffsmeister bei der Elbe-Schifffahrt, Promotion an der Uni in München/ Spezialgebiet Evolutionstheorie, zweifacher Vizemeister der „Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften“ … Jaromir Konecny wird im Rahmen der Ausstellung und als special guest beim Finale des Literaturwettbewerbs „Schiffsmeldung: Dresdner Miniaturen“ das Publikum begeistern.

:::

Sonntag, 15. November | 15 Uhr
Verlegt in ehemalige Galerie Treibhaus, Katharinenstr. 11-13 – 01099 Dresden (neben Groovestation)
Im Rahmen der Ausstellung sowie ab 18.30 als special guest und Jurymitglied beim Literaturwettbewerb „Schiffsmeldungen: Miniaturen im Unterdeck“
Eintritt frei

Comments are closed.