Paranoya

Dieses Jahr besuchten zirka 400 Leute das Paranoyafest in der Chemiefabrik.

Die Stimmung was super und es hat viel Spass gemacht. Insgesamt waren 17 Bands aus 11 Ländern am Start.

Das Konzept ist es, viele Internationale Amateurbands im Bereich Crust, HC/Punk, Fastcore und Grindcore zusammen für ein Festival auf die Bühne zubringen. Als Gäste kommt ein Grossteil der Szene aus Sachsen und darüber hinaus. Hier können sich aktive Leute Treffen, Kontakte knüpfen und gemeinsam Pläne schmieden.

 

Freitag:

20.00 Less Than Zero (Raw Crust/Metal, Berlin)

22.00 Kollwitz (slow and dark crust, Norwegen)

23.00 Beton (D-beat, Slowakei)

24.00 Alpinist (Crusty/HC, Münster)

01.00 Bloody Phoenix (Grindcore, US)

Disco

Saturday:

15.00 Run Time Error (Grind/HC/Trash, Nünchritz)

16.00 Bob (Thrashmetal from hell, Tschechien)

17.00 Borstels Rache (Cruste aus`m Erzgebirge)

18.00 Rabies (Powerviolence, Tschechien)

19.00 Wasted Struggle (Grind/Trash, Ungarn)

20.00 Visions Of War (Crust punk, Liege, Belgien)

21.00 . Pavilnoul 32 (Crusty HC/Punk, Rumänien)

22.00 Freedom Is Lie (Grindtrash, Ungarn)

23.00 Flease and Lice (HC/Punk legendary, Holland)

24.00 PKIKT (Grindcore, Litauen)

01.00 Gomora (Crustbeat, Tschechien)

 

Verantwortlicher Projektleiter war Michael Schönfelder.

 

 

 

 

 

 

Add a Comment

You must be logged in to post a comment