Projektlabor für den deutsch-polnisch-russischen Austausch!

 

 

 

 

 

 

 

Kultur Aktiv beteiligt sich am Projektlabor „x3 Perspektiven für den deutsch-polnisch-russischen Austausch“ im Rahmen der Ausstellung „Wandel in Erinnerung“ am 8.11.15, 17.30 – 20.00 Uhr im Kraszewski- Museum! Dabei geht es um trilaterale deutsch-polnisch-russischen Projekte, vor allem im Rahmen der Städtepartnerschaften mit Breslau und St. Petersburg, mit denen wir den internationalen Austausch entwickeln möchten. Ihr seid herzlich eingeladen. Eintritt ist frei!

Moderation: Stefan Melle, Geschäftsführer Deutsch-Russischer Austausch e.V., Berlin/St. Petersburg

Um Anmeldung wird gebeten: cornelia.reichel@kulturmanager.net

Kraszewski-Museum:
Nordstraße 28
01099 Dresden
17.30 – 20.00 Uhr

Vom 7.-11. November 2015 findet eine Ausstellung über die Zeit nach Perestroika, Solidarnosc und dem Mauerfall statt. Sie handelt von den 90er Jahren und deren Auswirkungen auf die Länder Polen, Russland und Deutschland.

Schwerpunkte der Ausstellung sind Freiheitsvorstellungen, „wilde 90er“, zwischenländliche Wahrnehmungen, politisch ausgenutzte Traumas und die daraus entstandenen unterschiedlichen Gesellschaften. Sowie der Austausch von Erinnerungen der 90er und wie diese Zeit Einflüsse auf unsere gegenwärtige Wahrnehmung und aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen hat.

Dabei geht es der Künstlerin vor allem um das Vermitteln zwischen den Ländern und um die Förderung des gegenseitigen Verstehens.

Mit Filmen, Zeitzeugen- und Expertengesprächen und so auch mit den unterschiedlichsten Erfahrungen wird den Besuchern das Thema auf anregende Weise deutlich gemacht.

Weitere Informationen:
http://wandel-in-erinnerung.de/
https://www.facebook.com/wandel2015
https://www.facebook.com/kulturaktivdresden

Comments are closed.