„Radio nEUROPA“ – ein neues Internetportal für Kulturaustausch

 Unter dem Begriff ‚Radio nEUROPA‘ wird Kultur Aktiv im April 2014 ein Internet-Portal online stellen, dass künstlerisch-kulturelle Initiativen europaweit abbilden und vernetzen möchte. Hier können durch Akteure des Kreativ- und Kulturbereichs zukünftig Projekte, Sounds, Fotos und Filme eingestellt und einem weiten Publikum online präsentiert werden.

Mit der Vorstellung des Portals im nicht-virtuellen Raum am 06.05.2014 im Rahmen der Europawoche 2014 möchten wir auf Möglichkeiten einer regionalen Verankerung des Portals aufmerksam machen und zudem Menschen, die bei der Nutzung von virtuellen Inhalten auf europäischer Ebene Zugangsprobleme haben ermutigen, solche Barrieren zu überwinden.

Inhaltlich bezieht sich ‚Radio nEUROPA‘ auf einen weiten Europabegriff, der als Rahmen für einen länderübergreifenden kulturell-künstlerischen Austausch steht. Die Initiatoren von ‚Radio nEUROPA‘ habe dabei ganz bewusst an ein europaweites Konzept angeknüpft, das die Frage nach Offenheit nach neuen Dingen in Europa anspricht.

In einer ersten Phase konzentriert sich ‚Radio nEUROPA‘ hauptsächlich auf das internationale Projekt „Transkaukazja“, das seit 2004 Menschen und Künstler aus dem Kaukasus und aus Europa zusammenbringt. Kultur Aktiv ist seit 2011 deutscher Partner von Transkaukazja. Seit 2013 vereinigt das Projekt Partner und Aktivitäten in acht europäischen Staaten, darunter Polen, Deutschland, Tschechien, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Schweden und Portugal. Zukünftig wird sich ‚Radio nEUROPA‘ noch in weitere europäischen Regionen ausweiten können.

Die Präsentation durch Marcus Oertel (Koordinator Transkaukazja) und Holger Wendland (Ko-Initiator Radio nEUROPA) wird die optische Dimension und die virtuellen Möglichkeiten des neuen Internet-Portals veranschaulichen. Anschließend können die Gäste das Portal selbst testen und Fragen zur Anwendung und Nutzung stellen und gemeinsam diskutieren.

Erstvorstellung des Portals www.radio-neuropa.net
Zeit: 06.05.2014, 19 Uhr
Ort: Galerie Treibhaus

Comments are closed.