Road Me: Tipps zum Verkehr und Trampen in Osteuropa

Dieses Mal geht es bei Road Me um die Straße selbst. Das Reisen ist nicht immer so komfortabel und sicher wie in Deutschland – aber es ist pragamtisch, sicher, manchmal lustig und meisten gemeinsam mit anderen. Wenn jeder Schritt oder Halt zu unerwarteten Situationen führen kann …

Diese Woche geht es mit Marcus Oertel von Kultur Aktiv nach Osteuropa mit Erzählungen von den Abenteuern die man erlebt, wenn man mit Zügen, Bussen, Marschrutkas, Flügzeugen, auf Pferden und allen anderen möglichen Transportmitteln unterwegs ist. Wie man gratis mit Georgischen Polizisten mitfahren und für 20 Euro in der Ukraine Fallschirm springen kann oder warum man in Zügen so schnell neue Freunde kennenlernt – all das und noch mehr wird man nach diesem Vortrag wissen!

Und für die, die noch mehr über die Straßen und Wege Osteuropas wissen möchten, erzählt Iwa Pawlak noch spannende Geschichten von ihren Reisen per Anhalter in Russland und den baltischen Staaten.

Bis dahin im Atelier Schwartz, liebe Reisende!

Was: Road Me: Tipps zum Verkehr und Trampen in Osteuropa

Wo: Atelier Schwartz, Försterei 3, 01099 Dresden

Wann: 3. Juni, 20:00 Uhr

Comments are closed.