Vereinsreise Skopje 2019 – Rückblick

Delegationsbesuch & Speaker PIN Conference Skopje, Nordmazedonien im Rahmen der Städtepartnerschaft Dresden | Skopje

Im Zuge der langjährigen Kooperation sowie dem künstlerischem Austausch zwischen dem Dresdner Verein Kultur Aktiv e.V. sowie der PIN Music Conference in Skopje, Nordmazedonien, machten sich auch 2019 eine Delegation von 8 Dresdner Kulturschaffenden sowie im Projektkontext des Vereins beheimatete Mitglieder zur Vereinsreise auf in die Nordmazedonische Hauptstadt. – Die Konferenz wird federführend von der Veranstaltungsagentur „Password Production“ organisiert und durchgeführt. Die „PIN“ ist zudem die erste und nach wie vor einzige Veranstaltungsreihe dieser Art im gesamten Land und ist im osteuropäischen Raum mittlerweile „State of Art“ für effizientes und synergetisches Netzwerken, auch und gerade in Richtung Westeuropa bzw. Deutschland.

In diesem Jahr begeisterte die Band „Machine de Beauvoir“ mit Ihrer so eigenen und über die Landesgrenzen hinaus renommierten Verdichtung von Text und Pop. Neben dem Sound sorgten die dazu insbesondere die synchronisierten Visuals für Aufsehen.
Grundsätzlich finden bei der bei der Konferenz Fachpublikum (u.a. Musiker, Booker, Festivalveranstalter) sowie Musik-Konsumenten zueinander, um sich in Diskussionsrunden über unterschiedliche Themen auszutauschen, voneinander zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Die Konferenzabende werden mit einem Showcase-Festival abgeschlossen, bei dem sich mehrere internationale Bands und Künstler dem Publikum präsentieren.
Veranstaltungsort ist das Jugend- und Kulturzentrum ‚MKC‘. – 1972 eröffnet, spielt diese Einrichtung eine wichtige Rolle in der Kunst- und Kulturszene von Skopje.

Nicht zuletzt durch das vielfältige Raumangebot (Foyer, Kino-/Theatersaal, Konzerthalle) bietet das ‚MKC‘ Platz für bis zu 1500 Besucher. In diesem Jahr konnten neben dem Laufpublikum mehr als 100 angemeldete Delegierte und Künstler begrüßt werden. Auch die Delegation aus Dresden war dabei mit 3 teilnehmenden Speakern in verschiedenen Panels vertreten. Zudem ergab sich selbstredend mehrfach die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme zu Agenturen und Künstlern, von denen der beidseitige Austausch auch im neuen Jahr profitieren wird.

Das Hauptanliegen des Kultur Aktiv e.V., die Zusammenarbeit mit unseren Nordmazedonischen Partnern zu festigen und auszubauen, sowie neue synergetische Partnerschaften zu akquirieren, konnte durch die erneute Beteiligung voll und ganz erfüllt werden. So werden wir auch in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter daran arbeiten, die guten Beziehungen zwischen den Partnerstädten Skopje und Dresden zu festigen und auszubauen.
Wir danken der Landeshauptstadt Dresden für die Unterstützung der Reise.

Comments are closed.