Soli-Aktion mit Belarus

Am vergangenen Sonntag fanden in Belarus Präsidentschaftswahlen statt. Das belarusische Volk hat eine klare Botschaft an den Langzeitherrscher Lukaschenko ausgesandt – den Wunsch nach Veränderung.

Dem wurde mit massiver Gewalt, willkürlichen Festnahmen und offensichtlich falschen offiziellen Wahlergebnissen begegnet worden. So sind die zwei Tontechniker Kiryl Halanau und Uladzislau Sakalouski für das bloße Abspielen des Liedes „Peremen“ von der Band Kino zu 10 Tagen Haft verurteilt worden.

Dies ist nicht zu akzeptieren. Wir haben als Verein seit vielen Jahren Kontakt nach Belarus. Deshalb rufen wir morgen 18:30 auf dem Martin-Luther-Platz zur Soli-Aktion auf! Bringt gerne Eure weiß-rot-weißen Flaggen mit! Vielen Dank an Paula Peterssen, die uns unterstützen wird!

Samstag , 15. August 2020, 18:30 auf dem Martin-Luther-Platz, Dresden

Mehr Informationen zu dem Fall von Kiryl Halanau und Uladzislau Sakalouski:
https://meduza.io/en/feature/2020/08/07/i-want-changes

Comments are closed.