*Und der Gewinner war: Alexander Lukaschenko!*

*Weißrussischer Wahlabend in Dresden* Am Sonntag, den 11. Oktober, wählte Weißrussland erneut seinen Präsidenten. Bereits vorher war klar: der mit 21 Amtsjahren schon jetzt dienstälteste Regent Europas Alexander Lukaschenko geht als Sieger hervor.

Hier ein paar Bilder vom Wahlabend:

„Obschon das Wahlergebnis keine Überraschungen bereithält, so wollen wir den Abend nutzen, um die Ereignisse vor Ort zu verfolgen und die politisch knifflige Lage des Landes zwischen Ost und West  zu diskutieren“, der Vorsitzende des Vereins Kultur Aktiv, Mirko Sennewald. Die Entwicklungen in der Ukraine hätten einen ganz wesentlichen Einfluss auf Minsk und die Wahl, so Sennewald weiter. Aber auch die Länge der Amtszeit berge interessante Phänomene, mittlerweile eine ganze Generation kenne ihr Land nicht anders als mit „Batzka“ (Väterchen) an der Spitze. Viele gut ausgebildete junge Menschen hätten dem Land den Rücken gekehrt, kritische Künstler seien ins politische Asyl gegangen oder schweigen ganz, offene politische Gegner des Präsidenten säßen hinter Gittern. „Die Lage im Land würde ich als völlig gelähmt bezeichnen“, meint Sennewald.

Der Verein lud interessierte Dresdner und insbesondere in Dresden lebende Weißrussen zum Wahlabend. Als Referent war Mikita Beliaev vom Liberalen Club aus Minsk zu Gast. „Wir wollen den Abend aber auch gemütlich angehen und mit unseren Gästen ins Gespräch kommen“, so Sennewald.

Der Dresdner Verein engagiert sich seit über 10 Jahren vor allem für verbotene Musiker in Weißrussland und für den Aufbau einer aktiven Zivilgesellschaft. „Als Ostdeutsche haben wir genau dafür eine besondere Verantwortung“, erläutert Sennewald , der deshalb selbst vor acht Jahren mit generellem Einreiseverbot nach Weißrussland belegt wurde.

Gast: Mikita Beliaev, Liberal Club Minsk

Der Gastvortrag erfolgt auf Russisch mit Übersetzung ins Deutsche.

Moderation: Mirko Sennewald, Kultur Aktiv, Dresden

Beginn: 18:00 Uhr

Ort: Galerie NEUE OSTEN, Bautzner Str. 49, 01099 Dresden

Eintritt: frei

Um vorherige Anmeldung wird aus Kapazitätsgründen gebeten: info@kulturaktiv.org oder telefonisch: 0351-8113755

F.d.R.d.A.

Marcus Oertel

Rückfragen: 0176 1007 3498 (Mirko Sennewald)

Eine Kooperationsveranstaltung der Wilhelm-Külz-Stiftung Sachsen und Kultur Aktiv e.V.

Comments are closed.