Verlagsabend „Oh, my music!” – Gitarre, Klavier und Texte aus dem Leben

Es gibt viele gute Musiker im Elbtal, sie einem größeren Publikum zu präsentieren, diese Aufgabe hat sich der junge Dresdner Musikverlag „Oh, my music!“ verschrieben. Vor einem Jahr gegründet, lädt er für Montag, den 16. November, zu einem musikalischen Soiree auf dem Lustschiff ein. Auf das Publikum wartet ein unterhaltsames Programm mit Künstlern aus Dresden und Prag.

4-thmb

Zu den Künstlern des Abends gehört Stina Marie. Die junge Dresdnerin hat bereits bei diversen Songslams gewonnen und unterhält ihr Publikum bundesweit mit gleichzeitig unterhaltsamen und nachdenklichen deutschsprachigen Texten, begleitet auf ihrer Gitarre.


bild12
Ebenfalls bei „Oh, my music!“ ist Yiannis Brauweiler, der sich selbst Herr B. nennt und im Frühjahr seine neueste CD „Herr B. – das nächste Kapitel“ veröffentlicht hat. Seine Liedersind gleichzeitig melancholisch und melodisch, intellektuell und unbequem oder einfach Lieder zum Alltag und den Gedanken unserer Zeit.

CousCous+-+Promo3_Foto Daniel Scholz

CousCous ist nicht nur eine wundervolle Speise aus dem arabischen Raum, so heißt auch ein märchenhaftes Popduo aus Dresden. Auf mehr als 100 Auftritten stellten CousCous ihr Debütalbum „Paper Tiger“ einem entzückten Publikum vor. Der zum liebgewonnenen Maskottchen avancierte Papiertiger begleitet jede CD auch als handzahme Origami-Puppe. Im März 2016 erscheint mit „Tales“ das zweite Album. Elf märchenhaft schöne Popsongs erzählen die Geschichte vom Jungen mit den Schmetterlingen im Bauch auf der Suche nach den verloren gegangenen Gefühlen.


Justin Lavash by Petr Luksicek

Der Prager Justin Lavash ist in seiner Heimat längst kein Unbekannter mehr. Mit seinem druckvollen Blues und Folk schafft er es auch die Liebhaber verwandter Genres anzusprechen. Es ist Indie, es ist Gitarrenzauber, es ist gute Musik. Die US-amerikanischen Wurzeln des Künstlers sind hörbar und seine rauchige Stimme passt hervorragend zum Konzept.

Montag, 16. November | 20 Uhr | „Oh, my music!“-Verlagsabend

Verlegt in Jazzclub Tonne, Tzschirnerpl. 3-5, 01067 Dresden

10,- € Abendkasse | 8,- € Vorverkauf

Comments are closed.